Tag der Unterwasserfotografie

Juni 2018
Dife4life Tauchturm in Siegburg
  • Workshops über und unter Wasser
  • Testen von SEACAM Produkten - auch unter Wasser
  • Informationen über die neusten SEACAM Produkt

     

 

UWF und SEACAM  veranstaltet gemeinsam am 16. und 17. Juni 2018 den Tag der Unterwasserfotografie im Tauchturm in Siegburg

 

Am 16. und 17 Juni findet im Dive4Life-Tauchturm in Siegburg der SEACAM Tag der Unterwasser-Fotografie mit namhaften Referenten statt.
Am Samstag steht uns der Tauchturm den ganzen Tag von 10:00 bis 22:00 Uhr zur Verfügung.
Am Sonntag von 10:00 bis 18:00 Uhr.


Neben den verschiedenen Workshops können die Besucher sich über alle SEACAM-Produkte beraten lassen und sie auch unter Wasser im Tauchturm testen.

Referenten:

 

AUSGEBUCHT!  Nur noch Reserveliste  möglich!

Preis: 179 Euro

Enthaltene Leistungen:
Drei Workshops
Eintritt Tauchturm
Tauchen im Tauchturm
Mittagessen am Samstag
Abendessen am Samstag
Mittagessen am Sonntag
Wasser und Kaffee während des Tages

Nicht enthalten:
Übernachtung im Hotel (Normalpreis Kosten EZ 83 Euro/DZ105)
Getränke

 

 

Alle zur Anmeldung notwenigen Angaben findet man hier, bitte unbedingt beachten! 

AUSGEBUCHT (eine Aufnahme auf die Reserveliste ist noch möglich)

Zu Workshops, deren Inhalt nicht sofort ersichtlich sind, gibt es weiter unten entsprechende Erklärungen!

Es gibt drei Workshopsblocks. Block 1 Samstag Vormittag, Block 2 Samstag Nachmittag, Block 3 Sonntag.

Workshops Block 1:

Makrofotografie Grundlagen für Einsteiger bei Martin Klein 

Video bei Frank Dornberger 

Weitwinkelfotografie 

Das Vorher/Nachher Experiment1 

mit Eckhard Krumpholz, Markus Roth, Marc Hillesheim, Wolfgang Pölzer, Konstantin Killer, Gerald Nowak und Ortwin Khan 

 

Workshops Block 2:

Super-Makrofotografie mit Martin Klein 

Klassiker der Unterwasserfotografie mit Marc Hillesheim2

Fluoreszenz Model Shooting mit Konstantin Killer3 

Fluoreszenz Makrofotografie mit Georg Nies4 

Video mit Frank Dornberger 

Makro mit besonderer Lichtsetzung (Snoot Fotografie) mit Gerald Nowak 

Halb&Halb mit Eckhard Krumpholz 

Höhlenfotografie mit Lichteffekten am Mittaucher mit Ortwin Khan5 

Close Fokus Wideangle mit Markus Roth 

Umweltgerechtes Fotografieren mit Praxis mit Wolfgang Pölzer6 

 

Workshops Block 3:

Makrofotografie Grundlagen mit Ivo Vaessen und Heinz Erich Zappel

Bokeh Fotografie mit Martin Klein7 

Zusammenstellung eines Portfolios mit Marc Hillesheim8 

Video mit Frank Dornberger 

Makro mit besonderer Lichtsetzung (Snoot Fotografie) mit Gerald Nowak 

Halb&Halb mit Eckhard Krumpholz 

Höhlenfotografie mit Lichteffekten am Mittaucher mit Ortwin Khan5 

Close Fokus Wideangle mit Markus Roth 

Umweltgerechtes Fotografieren mit Praxis mit Wolfgang Pölzer6 

Model Shooting mit Konstantin Killer 

 

Anmerkung zu Workshops, deren Inhalte nicht sofort ersichtlich sind:

1 Das spannende Vorher/Nachher Experiment läuft wie folgt ab: Man geht je nach Referent ohne Erklärungen oder mit einer kurzen oder längeren Erklärung ins Wasser und macht seine Bilder. Erst danach erfolgt ein längerer theoretischer Teil, bei dem auch herausgearbeitet werden soll, was man besser hätte machen können. Beim zweiten Tauchgang soll dies dann umsetzten werden. Zur Anmeldung wird hier als Angabe benötigt: Weitwinkel oder Makro und Referent, falls ein spezieller Referent gewünscht wird.

2 Klassiker der Unterwasserfotografie. In der Vergangenheit gab es immer wieder außergewöhnliche Bücher, die uns als Unterwasserfotografen fasziniert und inspiriert haben. Beim Workshop soll darüber gesprochen werden, welche Bücher dies waren und vor allem, was wir noch immer daraus lernen können.

3 Nächtliches Fluoreszenz-Shooting im fast dunklene Tauchturm mit einem Model, das fluoreszierende Kleidung trägt und entsprechend geschminkt wird. Dafür muss zwingend eine Kamera mit guter ISO Performance (Minimum ISO 1.600), zwei leistungsstarke Blitze sowie ein Fisheye Objektiv mit Filterhalterung vorhanden sein. Der Workshop sollte nur von erfahrenen Fotografen besucht werden, da ein erhöhter Schwierigkeitsgrad vorliegt. Achtung: Durchhaltevermögen ist gefordert, da dieser Workshop bis spät in die Nacht dauern kann.

4 Makro Fluoreszenz Workshop. Dafür muss eine Kamera mit guter ISO Performance (minimum ISO 1.600), ein bis zwei leistungsstarke Blitze sowie ein Makroobjektiv vorhanden sein. Die Möglichkeit einen Folienfilter zu befestigen, muss ebenfalls gegeben sein. Der Workshop sollte nur von erfahrenen Fotografen besucht werden, da ein erhöhter Schwierigkeitsgrad vorliegt. 

5 Wie realisiere ich besondere Lichtsetzung bei der Höhlenfotografie. Zum Beispiel, wie befestige ich 4 Sklavenblitze am Model, so dass man die Lichteffekte auch sieht. Und vieles mehr dazu. 

6 Perfekte Tarierung und Trimmung ist die Grundvoraussetzung für exzellente Bilder. Aber wie sieht es tatsächlich aus, wenn Du durch ein enges Labyrinth tauchen musst und am Ende ein Bild belichten sollst? Dieser Workshop ist sowohl mit Weitwinkel als auch Marko möglich.

7 Bokeh Fotografie: Wie erzeuge ich einen farbigen Hintergrund, möglichst mit runden Strukturen? 

8 Welche Bilder gehören in ein Portfolio – und welche nicht? Anhand von eigenen Bildern, die ausgedruckt mitzubringen sind, soll erarbeitet werden, was die optimale Zusammenstellung eines Portfolios ist.