Expedition Antarktis

10. November - 30. November 2018

Unsere EXPEDITION KAISERPINGUINE im Spätherbst 2018 wird die naturgewaltigste und spektakulärste Reise, die Wirodive in den letzten 20 Jahren organisiert hat. Dies ist die einmalige Chance, Teil einer echten Expedition zu sein. Fast 14 Tage im ewigen Eis auf einem der besten Expeditionsschiffe der Antarktis, der MV Ortelius. Mit an Bord herausragende Wissenschaftler, Zoologen, Ornithologen, Geologen und andere Fachleute. Mit dabei ist auch Dr. Georg Nies. Er ist nicht nur Meeresbiologe und deutscher SEACAM Händler, er vermittelt auch seit Jahren sein umfangreiches Wissen rund um die Unterwasserfotografie im Rahmen von Workshops und Vorträgen. Er wird bei der Reise alle Fotografen mit Rat und Tat zur Seite stehen.Dazu zwei chilenische Hubschrauber, welche uns die Chance geben, die Antarktis aus einer nie dagewesenen Perspektive zu beobachten und einen Einblick in die faszinierende Welt der Flora und Fauna des "White Planet" zu bekommen.

Die Anzahl der Tauchplätze ist stark limitiert. Insgesamt stehen nur 24 Plätze zur Verfügung. Die meisten davon sind schon gebucht worden. Es verbleiben aktuell 2 Plätze.

Start unserer Reise ist in Buenos Aires. Nach Ankunft in Argentiniens Metropole reisen wir gleich weiter zu den atemberaubenden Wasserfällen von Iguazù an der Grenze zu Brasilien. Danach geht es wieder nach Buenos Aires, und wir besuchen die legendäre Stadt des Tangos. Mit einem 4-stündigen Flug erreichen wir anschließend Ushuaia, die südlichste Stadt der Welt. Wir erleben den Nationalpark Feuerland, bevor es auf unser Schiff geht und wir in Richtung Südpolarmeer ablegen.

Nach Durchquerung der Drake Passage wird der erste Kontakt zu Eisbergen in der Nähe der Shetland-Inseln sein. Wir steuern weiter Richtung Antarctic Sound und Weddell-Meer, welches unser eigentliches Ziel sein wird. Hubschrauberflüge, Kaiserpinguine und Tagesausflüge in die Natur der Antarktischen Halbinsel bestimmen den Tagesablauf. Devil Island, Vega Island sowie Snow Hill sind nur einige der geplanten Highlights.

Auf dem Weg nach Norden besuchen wir noch eine argentinische Forschungsstation, planen das Anlanden auf Goudin Island, Half Moon Island und Deception Island. Eine letzte Anlandung ist in der kleinen Bucht Pendulum Cove geplant.

Am Ende einer langen Seereise erreichen wir dann wieder Festland: Kap Horn grüßt uns, bevor wir in den Beagle-Kanal einfahren, zurück nach Ushuaia...

Was wir alles auf unserer großen Expedition sehen und erleben werden, es kann nicht annähernd beschrieben oder aufgezählt werden. Zu vielfältig sind die Eindrücke und Naturwunder, die uns auf dieser Reise erwarten. Man muss es schon selbst erlebt haben, um es zu glauben...

Eine detaillierte Reisebeschreibung steht hier zum Download bereit!

Anmeldung ab sofort unter info@uwf.de